Frage - Antwort

4 comments
Ihr habt gefragt - ich antworte, ich präsentiere euch heute feierlich meinen ersten Frage-Antwort Post (:
Sehr cool, dass doch einige Sachen zusammen gekommen sind.

Ich habe schonmal einen allgemeinen Post über die Modelsachen geschrieben, da findet ihr noch mehr Infos zu den Model Seiten, dem Ablauf eines Shootings und alles. 


kurze Begriffserklärung: tfp bedeutet = time for print, jeder trägt seine eigenen Auslagen, weder Model bezahlt Fotografen, noch umgekehrt

Wann hattest du dein erstes Shooting?

Mein erstes Shooting hatte ich im Januar 2010 in Düsseldorf.
Rechts seht ihr ein Bild aus meinem allerersten Shooting (: 


Wie ist es dazu gekommen? 

Durch die Erzählungen einer Freundin bin ich selber auf die Seite www.Model-Kartei.de neugierig geworden, habe mich angemeldet und auch gleich viele Zuschriften bekommen. Kurze Zeit später bin ich dann auch mit meiner besten Freundin zu meinem ersten Shooting gefahren.

  Wie fühlst du dich dabei, hast du "Lampenfieber"? Oder ist das schon relativ normal für dich?

Im Grunde sind die Shootings mittlerweile normal geworden, ich habe jetzt so an die 65 Shootings gehabt in den letzten 3 Jahren. Aber trotzdem ist es immer wieder aufregend, da man meistens die Fotografen ja noch nicht kennt. Jetzt bekomme und regel ich die Shootings eigentlich nurnoch über Facebook und dort ist die Community an Fotografen und Modellen schon wirklich sehr groß und alle sind irgendwie vernetzt. So ist es quasi schon eine kleine Gemeinschaft geworden und man sieht bei befreundeten Modellen Bilder von Fotografen mit denen man auch gerne arbeiten würde oder anders herum.

  Empfindest du scharm, dich vor Fotografen und wer sonst noch dabei ist, auszuziehen, oder macht dir das nichts aus?

Ich war schon immer ein sehr offener Mensch und ich war noch nie so sehr zugeknöpft und schüchtern im Bezug auf körperlichkeiten. Ich liebe es in die Sauna zu gehen und habe im Grunde garkein Problem mit Nacktheit. Das erleichtert mir natürlich den Umgang bei Aktshootings. Allerdings glaube ich auch, dass das in gewisser Weise ein Muss ist, denn wenn man sich vor der Kamera nicht wohl fühlt, egal was man anhat oder nicht, dann sieht man das immer auf den Fotos. Ich denke einfach, dass eine peinliche oder unangenehme Situation erst entsteht, wenn man sie selber macht. Also, wenn ich nicht heraufbeschwöre, dass es für mich oder den Fotografen peinlich wird, wird es das auch nicht, weil ich mich ganz normal gebe und Nacktheit für mich nichts beschämendes ist. Das wirkt Wunder fürs Arbeitsklima und ich habe auch nie im Anschluss das Gefühl bei so einem Shootings, dass mich der Fotograf nackt gesehen hätte.
Es ist alles eine Frage der Sichtweise. Ich würde mir entblößter vorkommen, wenn mein Gegenüber Dinge über mich wüsste, die mir peinlich sind oder  mich in Situationen erleben würde, in denen ich mich verletzlich fühle. Dabei ist man doch eher nackt, als wenn man sich einfach nur auszieht denke ich.



Deine Outfits sind ja oft nicht ganz "normal", erntest du oft komische Blicke oder sogar Kommentare von fremden Menschen? 

Ohja. Ich muss sagen, ich denke, dass ich schon ein selbstbewusster Mensch bin, aber an manchen Tagen überlege ich mir auch tatsächlich wie ich rausgehe. Wenn ich mich eh schon nicht so toll fühle an einem Tag, lasse ich die extravaganten Sachen im Schrank hängen. Ich habe schon einiges an komischen Beleidigungen bis hin zu zweifelhaften Komplimenten bekommen. Aber im Endeffekt frage ich mich, was den Leuten das bringt. Für mich gibt es daher nur zweierlei Quellen: Einmal ein sehr unzufriedener Mensch, der mir seine eigenen Unzulänglichkeiten aufdrücken will und seinen Frust an mir auslassen will.. und zweitens einen sehr intoleranten Charakter. Beides ist für mich minderwertig und deshalb sollte man sich von solchen Leuten eigentlich garnicht beeinflussen lassen.




Wofür werden diese Bilder eigentlich immer geschossen? 

Das ist die große Frage der Fragen :) Bei Shootings höre ich ständig irgendwelche Teenies hinter mir Gröhlen "ÖÖÖH Germanys next top Model" - Nein.
Im Grunde sind die Fotos für keinen bestimmten Zweck. Es sind keine Bilder die man für Werbung oder bestimmte Aufträge verwendet. Jedenfalls bei mir nicht. Ab und zu habe ich Modellkolleginnen, die mal eine Veröffentlichung hier und da in Zeitschriften haben.
Die Bilder dienen einfach der Kunst und des Hobbys, außerdem bereichern sie die Portfolios der Fotografen. Ihr kennt das doch, wenn man sich erstmal Referenzbilder ansieht, ob einem zb in diesem Fall der Stil des Fotografen gefällt.
Die Fotografen mit denen ich Bilder mache, arbeiten eigentlich fast alle auf PayBasis und nur in einigen Ausnahmen (wie auch bei mir) auf tfp Basis (tfp = time for print, jeder trägt seine eigenen Auslagen, weder Model bezahlt Fotografen, noch umgekehrt). Das bedeutet, dass die Bilder, die zum Beispiel mit mir entstehen, dafür da sind, ein Portfolio zu erstellen, einen Überblick der Arbeiten des Fotografen. Daraufhin melden sich dann im besten Fall neue Modelle die Shootings buchen.
Ich bin sozusagen wie die Auslagen im Schaufenster eines Fotostudios, wenn Leuten die Bilder im Schaufenster gefallen, gehen sie herein in den Laden um auch Bilder machen zu lassen (:


Bist du in einer model agentur oder irgendwo gelistet oder wie kommst du immer an diese ganzen Jobs?

Angefangen habe ich mit einer Anmeldung in der Model-Kartei (www.Model-kartei.de), dort bin ich dann zu einigen tfp Shootings gekommen und habe nach und nach mehr gute Fotografen für mich begeistern können. Danach wurde ich quasi von Person zu Person weiter empfohlen, weil die meisten Fotografen einfach sehr zufrieden mit mir waren. Jetzt bin ich eigentlich hauptsächlich bei Facebook aktiv für meine Shootings und bekomme dort auch viele Anfragen, da man durch die Verlinkung immer wieder neue Fotografen entdeckt und von diesen auch auf Bildern entdeckt wird.
Für Agenturen bin ich einfach zu klein, auch um dieses Hobby irgendwie professioneller zu betreiben, als ich es jetzt tue. Ich bin 1,56 groß :)



Arbeitest du auf tfp oder Pay Basis?

Beides. Im Grunde läuft es immer so ab, dass ich mir das Portfolio ( die Seite, sei es bei Fb, Model-kartei, fotocommunity... ) ansehe, schaue ob mir Bildstil, Ideen, Umsetzungen etc gefallen.. und je nach dem entscheide ich, ob ich das Shooting unendgeldlich machen möchte oder nicht. Wenn mir nicht auf Anhieb zusagt was ich sehe (oder ich einfach schon genug Arbeiten in dem Stil habe) oder mich das Shooting künstlerlisch nicht weiterbringt mache ich ein faires Pay Angebot.
Mein Stundensatz beträgt momentan 25€/Std, Aufnahmebereiche Portrait bis Dessous (Wobei ich im Dessou Bereich aktuell eigentlich zurück trete und bis auf weiteres nichtmehr anbiete)



Bekomme jetzt nichtmehr alle zusammen, aber ich hoffe ich konnte den Fragestellern 
 Lena, Fae, Sven, Nora
einige Antworten geben (: 



Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Krass, ich hätte nicht gedacht, dass du nur so klein bist! ;)
    Freu mich über deine Antworten und finde es sehr interessant, dass du das fast nur als Hobby machst! =)

    Liebe Grüße, Nora

    AntwortenLöschen
  2. yeees :D und nochmal merci

    ha, dann werde ich wohl auch noch was dazu schreiben.. :)
    ach jaa, stimmt ja!!! voll vergessen dann würde ich auch gerne auf die warten und dann erst was dazu schreiben..=)
    stimmt. also ich würd auf jeden fall wieder hingehen :]
    danke für deine meinung=] bin auch schon gespannt drauf, was du noch schreiben wirst;) <3


    finde ich ist mal ein interessanter post! man merkt aber auch einfach,dass du da echt spaß dran hast und das finde ich immer total gut =)

    AntwortenLöschen
  3. wusst ich schooooooooooooooon
    buuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuh!!!!!

    ne spaß :D
    sehr schön beantwortet
    LIEBE UND SO
    YOLOOOOO

    AntwortenLöschen
  4. also deine größe sieht man dir auf den bildern gar nicht an =)

    ich finde bei dem thema nacktheit hast du schon was wahres gesagt. man ist in den meisten fällen durch seine eigene unsicherheit schuld daran, wenn die situation, ob beim fotoshooting oder in anderen bereichen, nicht so harmonisch abläuft.
    das sollte ich mir echt öfter mal sagen ^^

    http://miss-pinkpalm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.