Kriesenmanagement & Leere

8 comments
Da ist sie, die Nervenkriese. Lang hat sie sich angebahnt und nun endlich sitze ich hier relativ resigniert & weiß nichts mit mir anzufangen.
Ihr werdet sicher schon bemerkt haben, dass ich in letzter Zeit immer mal wieder etwas umänder und in ein kleines Winterloch gefallen bin.



Ich würde gerne mehr schreiben, aber ich weiß nicht worüber. Mir fehlt einfach die Inspiration.
Ich weiß momentan manchmal nichtmehr, wofür ich das alles hier mache, klar, man schreibt um zu schreiben, es macht Spaß seine Gedanken und Bilder zu teilen. Aber auch wenn der Erfolg nicht der erste Beweggrund sein sollte, finde ich doch keinen großen Ansporn mehr richtig tätig zu werden. Immer die gleichen Blogger bekommen ihre Sonderbonbons und sind die ersten Zugpferde, das frustriert einfach. Genau wie die Tatsache, dass ich das Gefühl habe einfach nicht gut genug zu sein in den Dingen die ich hier veröffentliche.
 Ich weiß einfach nichtmehr worüber ich schreiben soll.

Weiterhin bin ich mir total unsicher, ob dieses ganze Fotografie und Fashion gepaart in einem blog so Früchte trägt wie ich es mir gedacht habe. Denn ich wurde schon des öfteren (meistens von Fotografen, die sich quasi darüber beschwert haben, dass ich zwischen den Shootings auch die Outfits zeige) darauf angesprochen, dass das nicht miteinander vereinbar sei.
Aber wenn wir mal ehrlich sind, hebt sich ein reiner Fashionblog ja noch weniger von anderen ab, wenn nicht irgendwas besonderes an ihm wäre. Und ich will auch nicht darauf verzichten, meine Bilder zu zeigen.

Ich sitze nunmehr seit 4 Stunden am Photoshop und versuche einen halbwegs tauglichen neuen Header und ein gesamtes neues Design zu erschaffen. Alles mit mäßigem Erfolg leider. Nichts gefällt mir so richtig, ich habe tausende Ideen, aber verwerfe alles direkt wieder.
Mit dem Design bin ich leider irgendwie keinen Schritt weiter gekommen, ich weiß einfach nicht wie dieses Baby hier aussehen soll. Ich würde so gern vieles an der HTML verändern, aber da pfusche ich lieber nicht im Blogdesign rum, dazu verstehe ich davon zu wenig. Aber auch mit Header, Anordnung, Farben etc bin ich absolut nicht zufrieden. Hier wird es also noch ein wenig wie Baustelle aussehen.

Das letzte was mich irgendwie nachdenklich stimmt ist, dass ich das Ganze hier mehr und mehr als Verpflichtung ansehe. Klar, schreibe und teile ich immernoch gern die Bilder und Texte, aber ich habe das Gefühl, dass da einfach ein unglaublicher Druck hinter steht, immer das Beste rauszuhauen, um niemanden zu entteuschen. Und irgendwie liegt dem ganzen ja auch eine Erwartungs-Grundhaltung vor, denn man folgt ja auch nur, wenn man künftig tolle Dinge erwartet. Jedenfalls bemühe ich mich halt, nicht irgendeinen Mist zu bloggen, sondern etwas mit Aussage und etwas tatsächlich interessantes, sprich das, wofür der blog ins Leben gerufen wurde.. Fashion & Fotografie



Mich macht es nur irgendwie mürbe, zu sehen, dass ich ja SCHON über 200 Leser habe, aber trotzdem sehr wenige Kommentare bekomme. Im Umkehrschluss frage ich mich.. liest das überhaupt jemand, was ich so schreibe ? Anders als andere Blogger, würde ich mich über kurze Kommentare sehr freuen, die einfach zeigen, dass es jemand gesehen und vielleicht für gut befunden hat.


Zusammengefasst weiß ich also nichtmehr,
was ich schreiben soll
ob das hier mit dem ganzen Fotografie gepaart mit Fashion nicht zu undurchsichtig ist
wie dieses blöde Design aussehen soll
ob ich nicht nurnoch regelmäßig schreibe, aus Verpflichtung meinen Lesern gegenüber.
und ob das hier tatsächlich überhaupt wen interessiert, was ich so poste..


Kennt ihr das auch? Euch nichtmehr sicher zu sein, ob ihr mit dem was ich grade macht richtig liegt ? irgendwie planlos zu sein und entteuscht, weil keine Resonanz kommt ? Sich diesem Druck ausgesetzt zu fühlen, einfach etwas bieten zu müssen ?

Mich würde das echt sehr interessieren, wie ihr das seht.

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Also ich lese, weiß nur nicht immer was zu sagen. Ich kenne das aber auch. Ich habe noch nicht sooo viele Leser (wobei mehr als ich erwartet hatte...) und freue mich auch über Kommentare, ist ja klar. Und auch wenn ich überwiegend aus Spaß und Freude blogge, wenn nichts kommt an Rückmeldung, dann verliere ich auch schnell die Lust.

    Ich war vor kurzem auch an dem Punkt, dass ich nicht mehr wusste, was ich eigentlich will mit meinem Blog, und was ich will. Ich habe mir die Auszeit genommen und überlegt und auch zu einem Ergebnis gekommen.

    Und jetzt warte auch ich darauf, dass etwas mehr passiert, aber irgendwie passiert sogar noch weniger als zuvor... frustrierend

    Fotos and words
    Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  2. "was ich eigentlich will mit meinem Blog, und was ich will."

    ich meinte, ob ich überhaupt noch will. Ups :)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich bin auch eher ein stiller Leser vieler Blogs.
    Ich selbst schreibe keinen Blog, lese aber gern in anderen. Warum ich nie bzw. selten kommentiere weiß ich gar nicht.
    Ist vielleicht teilweise auch irgendwie manchmal so ne Sache, man weiß vielleicht selbst nicht was genau man schreiben soll, fühlt sich nicht berechtigt, und ach keine Ahnung.
    Ich muss aber auch sagen, dass ich finde dass ihr Blogger euch nicht dazu verpflichtet fühlen solltet ständig was neues zu liefern. So geht euch ja sicher auch irgendwann die Lust aus. Und ich verstehe vollkommen wie du fühlst. Klar wenn nichts zurück kommt, dann ist das sehr frustrierend! Ich hoffe du freust dich wenn ich dir sage, ich lese sehr gern deine Beiträge, finde grade die Shooting-Bilder schön, mag aber genauso gerne deine Outfitposts und Einträge wie dieser hier, machen dich so super sympathisch! :)

    Also stress dich bloß nicht, mach wonach dir ist!

    Ganz ganz liebe Grüße,
    Sarah.

    PS: Mir fällt übrigens grad auf, dass man gar nicht als Anonym bzw Name/Emailadresse kommentieren kann!!! Das wird wohl auch ein Grund sein, wieso wenig Kommentare kommen. Ich hoffe dieser Kommentar kommt an, da ich ja selbst kein Blog besitze also nicht per Blogger kommentieren kann.

    AntwortenLöschen
  4. liebe michelle,

    ich mag deinen blog sehr. du bist eine wunderhübsche frau, du wirkst so taff und mutig und gleichzeitig auch verletzlich und zart. gerade deshalb mag ich dich und deine bilder. und gerade die mischung aus shootings und outfits macht dich und deinen blog so symphathisch und bringt abwechslung.
    dass du gerade das alles in frage stellst, kann ich total verstehen - ging es mir selbst doch auch oft schon so. ich hatte auch das gefühl, das mein blog zunehmend zu einer verpflichtung wird und dadurch schwindete die freude, die ich mit ihm hatte.
    ich blogge seitdem seltener, nach lust, laune & zeit. ein paar leser gingen, neue kamen dazu.
    insgesamt fühle ich mich wohler damit, mir zeit zu lassen und mich auch mal gedanklich von meinem blog zu lösen. du musst uns nicht ständig etwas präsentieren, um uns bei laune zu halten. wirklich nicht. wer an dir und deinem blog wirklich interessiert ist, wird auch etwas länger auf eine aktualisierung warten.

    was das html/css angeht:
    so schwer ist es gar nicht ;-)...schau mal bei copypastelove.org vorbei, da gibts tutorials usw.
    und bezüglich mangelnder kommentare, vielleicht kommt mehr feedback, wenn du es durch fragen anforderst oder um fragen bzgl. sedcards u.ä. bittest, die du mal gesammelt beantworten könntest...

    steck den kopf nicht in den sand, ich besuche deinen blog wirklich gern.

    liebe grüße
    wolfskind

    AntwortenLöschen
  5. Das weist du ja bestimmt, aber ich mag deinen Blog, ich mag was du schreibst und ich mag auch deine Outfits und deine Shooting Bilder sehr gern.
    Ich kenne das auch sehr gut, auch wenn ich bisher noch nie so eine extreme Phase hatte, irgendwie waren es bei mir immer nur ein paar Tage, an denen mir nichts einfiel oder einfach keine Zeit dafür war.
    Aber vielleicht solltest du einfach etwas entspannter an die Sache gehen: wenn dir nichts einfällt, dann ist das eben so. Dann passiert hier eben eine Weile nichts. Neue Ideen und die Sicherheit kommen irgendwann von alleine wieder.
    Und wenn nicht, dann ist auch das eben einfach so. ♥

    AntwortenLöschen
  6. Klar kenn ich das! Ich habe selber schon seit Wochen keinen Blogpost mehr geschrieben und schäme mich immer mehr. ;) (Ich hab allerdings auch viel weniger leser als du)
    Aber so ist das halt mal.
    Ich finde deinen Blog toll! Ich hab ja schon bei dem letzten Post was dazu geschreiben und denke immernoch so. Die Mischung aus Shooting-Posts und Outfits finde ich gut und hebt dich auch von anderen ab. (Wobei dies sicher nicht der einzige Grund ist!)
    Vielleicht baust du immermal wieder was aus deinem Alltag mit ein, was eben Fashion angeht. Vielleicht was interesantes aus deinem Studium oder so. Versuch's doch einfach, ich denke, es gibt viele, die das interessieren würde (mich zum Beisoiel ;))
    Und den Header finde ich übrigens super schön!!!

    Liebe Grüße, Nora

    AntwortenLöschen
  7. Shellyyy

    ich komm hier irgendwie nie so dazu was zu schreiben, aber um dir mal 'n bisschen aus deinem Loch zu helfen: du machst das toll !! :D
    und du bist so unglaublich hübsch geworden !! also du warst schon immer hübsch aber du siehst so erwachsen aus und bist bestimmt trotzdem noch genauso banane im kopf wie immer.
    wir haben uns schon so lange nicht gesehen ! und dass ich in deinem letzten post stand hat mich echt gerührt. :b
    ohne scheiß ich hab sogar vor ein paar wochen noch was geträumt wo du vorkamst.
    du hattest deinen eigenen laden mit deinen eigenen klamotten in so ner seitenstraße in der innenstadt und ich bin da so rein und auf einmal seh ich dich und du so "ja, mein laden!" und ich so "woooah!" :D
    wir müssten uns mal wieder sehen.
    ne heiße schokolade trinken, shoppen, chillen, feiern gehen oder so.
    bin jetzt im urlaub und um die weihnachtszeit ist ja eh voll der trubel, aber wenn du lust hast, sag einfach bescheid.

    kussi carv

    AntwortenLöschen
  8. Bin erst seit ein paar Tagen Leserin, daher hab ich noch nichts kommentiert bislang - brauche immer eine Zeit, bevor ich zum Kommentieren "auftaue" :p
    Da ich das mit der Krise aber sehr gut kenne und sie auch gerade selber akut "durchleide", musste ich mich dann doch mal kurz zu Wort melden (auch vor dem "Auftauen", haha) :D

    Grundsätzlich ist so eine Krise etwas sehr positives, auch wenn es einem erst nicht so vorkommt, da man zuvor eine andere Routine hatte. Deine Angst, nicht zu genügen, ist verständlich, so ist das ja in einer Krise :p Aber meiner Meinung nach ist diese Angst unbegründet. Du wirkst hier sehr geerdet und vor allem alles andere als "austauschbar". Ich bin auf deinem Blog hängen geblieben, weil es hier tolle Fotos von einer außergewöhnlich hübschen Dame zu bewundern gibt (an dieser Stelle ein Lob an den Fotografen und das überaus fotogene Model) und eben nicht dieser 0815-Mode-Senf hingeschmiert wird. Solche Blogs adde ich gar nicht erst.

    Gestaltung ist sehr wichtig, da gebe ich dir Recht, aber erzwinge lieber nichts. Habe es die Wochen auch versucht, aber 6872465234 Ideen wieder verworfen, gelöscht, zerknüllt, zerissen... Ich bin mittlerweile der Überzeugung, dass die Lösung erst kommt, wenn man aufhört zu suchen.
    Vielleicht hilft es dir ja, ein paar Tage mit weniger oder ohne Internet mit deinen Lieben zu verbringen und die Weihnachtszeit zu genießen? Das ist zumindest meine Hoffnung. Anfangs wollte ich einen "Ich bin mal kurz ne Pause machen"-Post machen, aber schon wieder selber ein Korsett anlegen? Nee. Es kommt, wie es kommt, und vor allem, wann es will :)

    So, mein erster Kommentar ist gefühlt ein halber Roman, dabei wollte ich mich kurz fassen. Egal. Das heißt, ich find das hier sympathisch. Dann schreib ich nämlich letztlich eh sehr gerne mehr :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.